Inhalt wird vorbereitet!

  • slid-graf-logos-1.jpg
    GrafikDesign
    Logos
"The Medium is the message"

Ob als Fotografie, Grafik, Bewegtbild oder als interaktive Benutzeroberfläche

Sie befinden sich hier:
Logos mit hohem Wiedererkennungswert

Logodesign

Gestaltete Emotionen

Logos sind gestaltete Emotionen. Sie gehören zum visuellen Erscheinungsbild eines Unternehmens, sind einzigartig und in der Art kein zweites Mal auf der Welt vorhanden. Ein Firmenlogo repräsentiert ein Unternehmen und seine Philosophie nach aussen hin. Es sollte sich daher immer am Geschäftsfeld orientieren und wird damit unverzichtbarer Teil der öffentlichen Wahrnehmung. Ein Logo schafft Wettbewerbsvorteile und sichert den Wiedererkennungswert.

z.B: Logo für die Stadion Birchhölzli AG

logo-2.png

Überlegung:


Als erstes geht es mir darum ein Logo zu kreieren, welches der Betrachter als etwas wahrnimmt, dem er eine Identität zuordnet, etwas in Verbindung bringt ohne zu überlegen was es grafisch bedeutet.
Der zweite, intensivere Blick, soll dann aber bezugsbezogen zur Firma wahrnehmbar sein. Als Involvierter der Stadion Birchhölzli AG wird man immer ein Objekt sehen – der nicht involvierte immer ein Zeichen.
Auf Abrundungen und Überschneidungen verzichten wo immer es geht war meine Devise. So wird es möglich, sollten die Rohdaten verloren oder nicht mehr bearbeitbar (Wandel der Zeit) sein, von jedem Grafiker preisgünstig, massstabgetreu und in kürzester Zeit neu erstellt zu werden.
Habt Ihr euch schon mal gefragt was das Nike-Logo für einen Hintergrund hat.. ich glaube nicht. Wir nehmen es einfach als Zeichen wahr und so soll es ja auch sein. Das Logo wurde so einfach gehalten, dass man es mit einem Blatt Papier falten kann. Hier galt die Formel KISS: „Keep It Short (and) Simple“ (sinngemäss: „halte es kurz und einfach“) - was einfach ist, ist einfach zu merken. Erfolgreiche Unternehmenszeichen wie die von Audi, Opel, Shell, Nike oder Apple sind so einfach, dass sie viele Verbraucher auswendig nachzeichnen können.
 

Die Idee dahinter:

 
Das Logo kommt aus der Tiefe des Raumes und gibt den Blick frei auf das zur Stadion-Identität wichtige (1) Dach sowie die (2) Zuschauertribüne. Der Gebäudekomplex, das überlasse ich dem Betrachter ob er dies als (3) Erdgeschoss wahrnimmt oder aber die zum Spielfeld gehörenden Banden. Es wurde bewusst auf die weiteren Gebäude-Module verzichtet, da dies sonst nichts mehr mit einem Logo zu tun hat, sondern eher mit einer architektonischen Zeichnung.
 

Das Handling:

 
Das Logo wurde professionell erarbeitet. Es wird so an den Auftraggeber abgeliefert, dass es von den Druckereien in ihren gewünschten Dateiformaten erhältlich ist. Es ist selbstverständlich vektorisiert und mit transparentem Hintergrund. Bis zur endgültigen Auslieferung kann der Kunde die Farbe bestimmen. Das Logo auf farbigem Hintergrund wird in Weiss ausgeführt (Siehe Beispiele). Der Text wurde bewusst nicht berücksichtigt, da es meiner Ansicht nach für die Firma effizienter ist, z.B. bei Werbung, den Text frei zu wählen, also vom Logo zu trennen. Der Betrachter sollte sich als erstes das Logo einprägen. Dieser Vorteil wird vor allem bei Visitenkarten und Briefköpfen ersichtlich, denn mit der Zeit wird eine Schrift nicht mehr als zeitgemäss empfunden, da bleibt es Ihnen überlassen dies zu bearbeiten ohne das eigentliche Markenzeichen zu verändern.

Logo z'Birchhölzli

Restaurant im Fussballstadion